Gratinierter Kabeljau auf Caponata Merluzzo gratiniert auf Gemüse

azzurro-reisen-cilento

 

Gratinierter Kabeljau auf Caponata

Mediterranes Gemüse trifft auf zarten Fisch unter knuspriger Haube. Rosinen und Fenchelsamen geben den Pfiff.

Zutaten: (für 4 Personen)

Fisch: 600 g Kabeljaufilet (oder Merluzzo)

Gemüse:

  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 1 Fenchel
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 kleine Zucchini
  • Thymian
  • glatte Petersilie
  • 1 Biozitrone

Außerdem:

  • 1 große oder 2 kleine Dosen Kirschtomaten
  • 1 großzügige Handvoll Pinienkerne
  • ½ Tasse Rosinen
  • 1 cl Sherry oder anderer Süßwein
  • Weißbrot oder Brötchen vom Vortag
  • 3 Esslöffel geriebener Parmesan
  • 4-5 getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 Esslöffel Kapern (in Salzlake)
  • 2 Esslöffel entkernte Oliven
  • Chili nach Geschmack
  • Weißwein
  • Gemüsefond
  • Fenchelsamen
  • Olivenöl
  • Balsamico Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung:

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldgelb rösten.
Für die Caponata 3 Knoblauchzehen in dünnen Scheiben schneiden. Zwiebeln, Aubergine, Zucchini und Fenchel längs halbieren und in Scheiben schneiden. Staudensellerie fädeln und in breite Scheiben schneiden. Tomaten in einem Sieb abtropfen, den Saft bei Seite stellen. Rosinen in dem Sherry und der gleichen Menge heißen Wassers einweichen (ersatzweise im Saft von 1 Orange).
In einer großen, schweren Pfanne Olivenöl erhitzen und das Gemüse (bis auf Knoblauch und Tomaten) darin bei starker Hitze unter Rühren 2 Minuten anbraten, Hitze etwas reduzieren und Knoblauch hinzugeben. Weiter braten. Wenn der Knoblauch beginnt, Farbe anzunehmen, 1 Teelöffel Fenchelsamen, abgezupfte Thymianblättchen, eventuell zerkleinerte Chili, die abgetropften Kirschtomaten und 1 Teelöffel Zucker hinzugeben.
Kurz weiter braten, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Tomatensaft angießen, Rosinen, 2/3 der Pinienkerne, Kapern und Oliven hinzufügen. Zugedeckt auf kleiner Flamme 10-15 Minuten schmoren lassen. Zum Schluss mit Balsamico, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
Für den Fisch die Zitronenschale fein abreiben und in einen Zerhacker geben. Das Brot entrinden, zerkleinern und zusammen mit dem Parmesan, den restlichen Pinienkernen, Knoblauch, getrockneten Tomaten, Petersilie und etwas Olivenöl zur Zitronenschale geben. Mit Salz, Pfeffer, Fenchelsamen und eventuell Chili würzen. Im Hackern zu einer Paste zerkleinern, abschmecken.
Den Fisch waschen, trocknen, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl marinieren.
Den Backofen auf 220‘ vorheizen. Die Caponata auf dem Boden einer großen Auflaufform verteilen. Den Fisch auf das Gemüsebett setzen, mit der Kruste bestreichen. Etwas Weißwein und Gemüsefond angießen und im Backofen goldbraun backen (je nach Dicke des Fisches 20-30 Minuten), dabei mehrmals mit Flüssigkeit begießen.
Heiß in der Auflaufform servieren – schmeckt nach Süden!