Paccheri mit Tomatensoße und Schwertfisch Große Röhrennudeln in roter Soße mit Schwertfisch

azzurro-reisen-cilento

 

Große Röhrennudeln in Tomatensoße mit Schwertfisch

Die pikante Note läßt sich nach persönlicher Vorliebe natürlich variieren. Wenn es keinen frischen Schwertfisch gibt, eignet sich auch hervorragend Thunfischfilet. Röhrennudeln sollten es schon sein, die nehmen die Soße besser an.

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 200g Paccheri (große Röhrennudeln, ersatzweise Penne oder Fusilli)
  • 1 Scheibe Schwertfisch oder Thunfisch (circa 250g)
  • 2 Sardellen in Öl aus dem Glas
  • 1 kleine Paprika (gehackt)
  • 1 rote Zwiebel (gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • ½ Bund glatte Petersilie (gehackt)
  • gehackte Nadeln von 1 Rosmarinzweig
  • 1 Hand voll Kirschtomaten (geviertelt)
  • 1 kleine Dose Tomaten (220 g)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Kapern aus dem Glas (abgetropft) oder unter Salz (gewässert)
  • 1 EL entsteinte schwarze Oliven in Öl
  • Schuss Weißwein
  • Fenchelsamen
  • Olivenöl
  • Chili nach Geschmack
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano

Zubereitung:

Einen großen Topf mit Nudelwasser aufsetzen. In der Zwischenzeit Paprika, Zwiebeln und Knoblauch hacken, Petersilie fein wiegen, Tomaten vierteln und Fisch in kleine Würfel schneiden.
Falls Kapern unter Salz verwendet werden: in einem Sieb abbrausen und in einer kleinen Schale vor der weiteren Verwendung wässern. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Sardellen hinzugeben und zerfallen lassen. Zwiebeln hinzufügen und unter Rühren glasig dünsten. Knoblauch dazu geben, wenig später Thunfisch und Paprika. Sobald der Fisch seine Farbe verändert gehackte Rosmarinnadeln, ein Drittel der Petersilie, gehackte Pfefferschote (nach Geschmack), Fenchelsamen und Origano hinzufügen. Tomatenmark unterrühren, mit Weißwein ablöschen.
Das sprudelnd kochende Nudelwasser salzen, 1-2 Soßenkellen an die Soße angießen. Die Nudeln ins kochende Wasser geben.
Kirschtomaten, abgegossene Kapern, Oliven und Dosentomaten hinzufügen, zugedeckt auf kleiner Flamme köcheln lassen. Sobald die Nudeln „al dente“ sind abgießen, auf großer Flamme in die Soße geben und bei offenem Deckel mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der restlichen Petersilie bestreut servieren. Ein Fest!